Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Über die Michaelisgemeinde

Unsere Michaeliskirche steht mittendrin - an der Cuxhavener Straße, in der unmittelbaren Nähe zum S-Bahnhof und an der Fußgängerzone Neugrabens. Das passt!

Denn wir sind gut vernetzt im Stadtteil. Mit unterschiedlichen Partnern wollen wir dazu beitragen, Neugraben einladend, herzlich und vielfältig zu machen. Kommen Sie vorbei!

Unsere mehr als 5000 Gemeindeglieder gestalten ein buntes, reiches Gemeindeleben - mit Gottesdiensten, Chören, unterschiedlichen Gruppen - wie Neugraben fairändern, Omas gegen Rechts oder unserem Nepal-Team.

Egal wo jemand herkommt, egal was am Ende des Monats auf dem Konto steht, welche Hautfarbe oder sexuelle Orientierung jemand hat:

In unserer Gemeinde sind alle willkommen!

Bei uns ist eigentlich immer was los - besuchen Sie uns doch einmal. In unserem Gemeindehaus mit dem Büro, in der Kirche oder auf unserem Gelände mit Spielplatz, KiTa und JuKi-Haus. Sie können sich unseren Gemeindebrief, die Michaelis-Brücke, abholen oder einfach ins Gespräch mit uns kommen.

Wenn Sie bei uns vorbeischauen, dann können Sie erleben:

  • wie die KiTa-Kinder oder die Wölflinge unseres Pfadfinderstammes um die Kirche toben
  • oder wie nach dem Lichtergottesdienst am 6. Januar in der Kirche die Sektkorken knallen
  • Sie werden an einem Sonntagvormittag einen gut besuchten Gottesdienst mit einer eigenen Liturgie erleben, in der wir lieber GOTT zu Gott sagen als HERR
  • Wenn Sie 80-Jährige ins Gemeindehaus huschen sehen, dann sind das unsere agilen „Herbstzeitlosen“
  • Und Sie können im Sommer unsere Turmfalken beim Füttern ihrer Jungen live vor Ort erleben und müssen diese Piep-Show nicht über https://www.falkenkamera.de/ anschauen.
  • Vielleicht treffen Sie eine Gruppe junger Leute beim Brote schmieren für die „Nacht der Kirchen“ und ahnen, weshalb wir beim NDR als „Schnittchenkirche“ bekannt sind.
  • Und einmal im Jahr gibt es in der Kirche auch noch das „Candle Light Döner“ als Dank für die Teamer*innen der Jugendarbeit
  • Sie können auch an einem Koch-Workshop mit unserer Gemeindegruppe „Neugraben fairändern“ teilnehmen, denn wir wollen die Welt fairändern und fangen in Neugraben an.

Die weite Welt haben wir im Herzen und verstehen uns als einen Teil des globalen Dorfes. Also, eigentlich sind wir eine ziemlich normale, weltoffene und fröhliche Kirchengemeinde, die auf Augenhöhe mit den anderen Akteuren im Stadtteil gut zusammenarbeitet und sich einmischt, wenn es Not tut. Wir versuchen, am Reich Gottes auf Erden zu bauen, indem wir nicht nur warten, dass Menschen zu uns kommen, sondern von uns aus auf Sie zugehen. Sicher werden wir diesem Anspruch nicht immer gerecht, aber er prägt unser Gemeindeleben in vielerlei Weise. Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen!